Allgemein

Freibier!

Freibier!

So müßte man eigentlich seine Band nennen, um die Hütte jedesmal voll zu bekommen weil, wie wir ja alle wissen, selbst feinste musikalische Qualität trotz massivster Bewerbung den Rheinenser an sich nicht automatisch veranlaßt, sich selbst davon zu überzeugen.

Wie dem auch sei, kurz vor unserer Sommerpause, die nur durch den Kracher-Gig von FLOTSAM AND JETSAM am Freitag, dem 01.08. unterbrochen wird, werden wir nochmals ein unschlagbares Angebot machen:

solange die deutsche Fußball-Nationalelf am Sonntag im Endspiel gegen Argentinien führt, gibt es Freibier!

Da wir Verfechter eines offensiven Spielstils sind bedeutet das für euch lediglich selbst zur Theke zu „stürmen“, um in den Genuß einer kostenlosen Gerstenkaltschale zu kommen.
Entsteht die Führung durch einen nicht abgefälschten, direkt verwandelten Freistoß oder Distanzschuß aus mindestens 20,14 Metern (entscheidend ist dabei die Entfernung des Schützen zum Tor und nicht die des Gastes von der Leinwand), so darf wahlweise auch ein 0,5l-Bier bestellt werden, für alle anderen Tore gibt es einen 0,3l-Pokal.
Ausnahme: fällt ein deutsches Führungstor durch ein Eigentor eines Argentiniers, aus klarer Abseitsposition oder durch einen unberechtigten Elfmeter, schenken wir das Freibier in Schnapspinnchen aus.

Dabei werden wir mit passivem Abseits arbeiten, d.h. steht jemand zum Zeitpunkt eines möglichen Ausgleichs noch ohne Freibier an der Theke, gilt der Zeitpunkt des Abspiels sprich Bestellung. Unsere Leute in hypothalamus-Schwarz an der Linie (hinter der Theke) haben die Anweisung, im Zweifel für den Gast zu entscheiden, wie sie das ja sonst auch tun.
Die maximale Gültigkeitsdauer dieser Endspielregel beträgt 120 Minuten plus Nachzapfzeit.

Obwohl unser Team komplett spülberechtigt ist, gibt es die Frikadelle, die Bockwurst und den Kartoffelsalat dennoch letztmalig vom Pappteller, solange der Vorrat reicht.
Im Anschluß an das Endspiel wird die Verlosung der 5 original DFB-Trikots unter den Teilnehmern unseres Tippspiels vorgenommen.

Ab 20.00 Uhr am Sonntag heißte es dann vorerst letztmalig:
Die Frikadelle macht rund und ein Pils dauert 7 Sekunden!

Jen

11. Juli 2014

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen